Veranstaltungen, Eventfotografie & Konzerte

Suchen Sie nach ein Veranstaltung/Event Fotograf? 

Ich biete von unauffälligen Event Reportage für Taufe,Geburtstagfeier,Jga und Party Fotografie,

Professionell erstellen Event Bilder  oder mit Animation für Ihre kleine Gäste. Sie entscheiden das Reportage Art.

Fragen Sie jetzt nach ein Fotoshooting Termin verfügbarkeit hier an.

Veranstaltungen & Eventfotografie

‎Claudia Tejeda Arte‎ - Uhrwerk Mensch

UHRWERK MENSCH nennt sich die neue Ausstellung von Claudia Tejeda, für die sie eine neue Kunstserie erschaffen hat.
Sie hat sich sowohl von dem Kunstgenre Steampunk und dem legendären Film Clockwork Orange von Stanley Kubrick aus dem Jahre 1972, nach der Buchvorlage von Anthony Burgess inspirieren lassen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Steampunk
https://de.wikipedia.org/wiki/Uhrwerk_Orange_(Film)

Clockwork Orange ist ein schockierender und zu gleich faszinierender Film, der mit ästhetischer Deutlichkeit die Gewaltexzesse der Jungendbande um den Protagonisten Alex aufzeigt. Er ist ein leidenschaftlicher Beethoven- Liebhaber, die Musik des Komponisten begleitet den gesamten Film. Raubüberfälle, Vergewaltigungen und Schlägerei mit anderen Gangs stehen an der Tagesordnung. Für Alex steht das zelebrieren und lustvolle Genießen der Gewaltexzesse im Vordergrund.Nachdem er nach Unstimmigkeiten in der Gruppe von seinen eigenen Jungs verraten wird, landet er im Knast und wird zu 14 Jahren Gefängnis verurteilt. Nach kurzer Zeit wird er für eine Aversionstherapie ausgewählt.

Mit dem Film möchte Kubrick seine Gesellschaftskritik gegenüber des Establishments zum Ausdruck bringen. Die Frage ist ob man/ die Regierung das Böse des Menschen gewaltsam verhindern darf/ muss oder ob man ihm die Freiheit zugestehen soll sich als Individuum auszuleben.
Es steht auch zur Diskussion ob das Böse aus dem Menschen selbst kommt oder von der Gesellschaft zu einem schlechten Menschen gemacht wird.
Alex wurde zu einer Gehirnwäsche unterzogen, die ihn wehrlos, zu einem Opfer machte, zugleich war er selber Täter grausamer Gewaltorgien. ist es richtig ihn zu indoktrinieren, ihn zu einem „mechanisches Objekt“ zu verwandeln?

Genau mit diesen Themen beschäftigt sich auch die Künstlerin Tejeda und überträgt den Inhalt des Films in die Moderne Zeit:
Sie kreiert Bilder die sich mit den ethischen Normen Gut und Böse befassen auf eine neue Art und Weise. Ihre Werke beinhalten verstörende und düstere Zukunftsszenarien, sowie zeitgenössische Gesellschaftskritik.
Tejeda möchte inhaltlich nicht detailgetreu den Film Clockwork Orange wiedergeben, der sie zu vielen ihrer neuen Werken inspirierte, sie kreiert ihre eigenen Gedanken zu den genannten Themen, wie Gut und Böse, Gewalt und Gehirnwäsche durch das Establishment.

Die neuen Bilder ihrer Serie hat Claudia Tejeda auf Holzplatten kreiert, mit illustrativer Malerei und Collagenmaterial mit Steampunkelementen. Sie positioniert Materialien wie Zahlenrädern, Computerinnereien, Drähten und Uhrwerkteilen auf ihre Illustrationen und schafft somit eine Plastizität, die die Aussage ihrer Werke nochmals verdeutlicht.

Die Zahlenräder in den Werken symbolisieren die Mechanik, durch die wir (auch von der Gesellschaft) angetrieben werden. Es geht um das Funktionieren ohne Nachzudenken, das automatisierte, das die Lebendigkeit, die Seele von uns nimmt. Sind wir mehr Mensch als Maschine, wenn wir arbeiten oder unseren Alltag gestalten? Für wen leben wir, leben wir um zu arbeiten oder um uns zu verwirklichen? Oder gar um uns abzulenken, damit wir nicht zu viel nachdenken über unser System.
Zum Thema Gut und Böse stellt man sich die Frage, ist das böse in uns, werden wir angetrieben von unseren Instinkten oder werden wir von unserer Gesellschaft, unser Umwelt böse gemacht. Inwieweit ist das Böse lenkbar oder lässt sich gar austreiben? Werden wir wie die Zahlenräder in einer Uhr gesteuert und können gar nichts für niederträchtiges Verhalten, das in unser Welt immer mehr ausschlägt. Kriege, Morde, Hass und Gewalt gibt es schon seit Beginn der menschlichen Aufzeichnungen. Inwieweit können wir die Menschheit ändern, zum Guten bewegen. Mit diesen Fragen und Gedanken beschäftigt sich Claudia Tejeda in ihren Bildern zur Ausstellung
UHRWERK MENSCH

Die Ausstellung in der Barfuss Galerie geht vom 08. - 29.03.2020, die Vernissage ist am 08.03.2020 um 11 Uhr in der Sandkuhlenkoppel 55, 22399 Hamburg

Laudatio: Klaus Timm, Galerist der Barfuss Galerie, und Lars Möller, der großartige Künstler aus Berlin, Nachfolger der Barfuss Galerie

 Ausstellung vorbereitung

Eindrucke  Ausstellung

Samtherz bei Donner & Reuschel Privatbank; 10 Jahre erfolgreiche Fusion Hamburg & München; Emporio Tower Hamburg Event: „Perspektiven“

Event fotografie für Samtherz , beauftragt von Nadine Geigle Event Pr.

Human Diversity Modeschau auf  Mississippi Queen Dampfer, Hamburg

 Inci Hakbilen Design & Senay Birenheide

Hard Rock Cafe, Hamburg - Menüpräsentation

Claudia Tejeda Arte

3 zonas - Claudia Tejeda - Pop Up Store

Pop - Up Chin - Chin Finissage

Neon Party Blanka Luz & Claudia Tejeda - Hamburg Barmbek

Neues Jahr Empfang bei die Grünen 2016 Hamburg

Neues Jahr Empfang bei die Grünen 2016

Neues Jahr Empfang bei die Grünen 2015 Hamburg

Festival, Konzerte & Party Fotografie

Maikonzert 2019 - Bürgerhaus Barmbek

Drafthouse, Molly Malone & The Academy, Hamburg

Kerndrift  - Der Clochard, Hamburg

Deaf Lizard - Der Clochard, Hamburg

Lorena Melinda Photography

Lorena Melinda Stanescu Carvatchi

Fotografin in Hamburg und Deutschland weit buchbar

Elsässer Str. 54

22049 Hamburg

0173/51 666 08

kontakt@lorena-melinda.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Lorena Melinda Photography Fotografin in Hamburg und Deutschlandweit buchbar Elsässer Str. 54, 22049, Hamburg Handynr: 0173 51 666 08 Email: kontakt@lorena-melinda.de

Anrufen

E-Mail

Anfahrt